Florian Richter

Solobratscher

Florian Richter erhielt seinen ersten Violinunterricht an der Hochschule für Musik »Felix Mendelssohn Bartholdy« in Leipzig, wechselte dann aber zur Viola als er das Musikgymnasium »Schloss Belvedere« besuchte. Zwischen 2004 und 2009 studierte er an der Musikhochschule »Franz Liszt« in Weimar. Anschließend wurde er bis 2012 als Solobratschist an der Staatskapelle Weimar angestellt. Die gleiche Stellung hatte er ab 2012 im

Staatsorchester Stuttgart inne bis er mit der Konzertsaison 2017/18 zur Sächsischen Staatskapelle Dresden wechselte.

Florian Richter erhielt mehrfach den 1. Preis bei dem Wettbewerb »Jugend musiziert«. Er spielt eine Mailänder Meisterbratsche aus dem Jahr 1810 und lehrt seit 2017 im Fach Viola an der Hochschule für Musik in Nürnberg.