3. Aufführungsabend

  • 20.04.2015 //20:00 Uhr //SemperoperTickets
Andres Mustonen Dirigent
Sabine Kittel Flöte
Christian Dollfuß Klarinette

Antonio Rosetti

Sinfonia g-Moll Kaul I:27, Murray A42

Sofia Gubaidulina

»Warum? Wofür? Wodurch?« für Flöte, Klarinette und Streichorchester (2014), Deutsche Erstaufführung

Franz Schubert

Symphonie Nr. 2 B-Dur D 125

Andres Mustonen

Andres Mustonen graduierte im Fach Violine an der Tallinn Music High School im Jahr 1972 sowie – fünf Jahre später – am Staatskonservatorium in Tallinn. Im Anschluss daran studierte er Alte Musik in Österreich und den Niederlanden. Als Spezialist auf dem Gebiet der historischen Aufführungspraxis hat er Meisterkurse gegeben in seiner estnischen Heimat und den angrenzenden Nachbarländern. Als Dirigent hat er mit allen großen russischen Symphonieorchestern zusammengearbeitet. Zahlreiche Werke von Krzysztof Penderecki, Gija Kantscheli, Tōru Takemitsu, Sofia Gubaidulina, Vladimir Martõnov und Valentin Silvestrov hat er in Estland zur Erstaufführung gebracht. Im Jahr 1972 gründete er das Consort Hortus Musicus, ein Ensemble für Alte Musik, mit dem er seitdem bei den Festivals von Utrecht und Malmö, dem Mozart-Fest in Chemnitz, dem Lufthansa Baroque Festival in London, dem Lockenhaus Festival in Österreich sowie beim Kuhmo Chamber Music Festival aufgetreten ist. Alle Veranstaltungenmit Andres Mustonen

Sabine Kittel

Im Alter von zehn Jahren erhielt Sabine Kittel ihren ersten Querflötenunterricht an der Musikschule in Erfurt. Von 1985 bis 1991 studierte sie an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden bei Johannes Walter, von 1991 bis 1994 absolvierte sie ein Meisterklassenstudium bei Paul Meisen an der Hochschule für Musik in München. Darüber hinaus ergänzte sie ihre Ausbildung durch Meisterkurse bei Aurèle Nicolet. Sabine Kittel ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe. 1991 gewann sie den 1. Preis beim Carl Maria von Weber-Wettbewerb in München, 1994 den 2. Preis beim Internationalen Musikwettbewerb in Budapest und 1995 ebenfalls einen 2. Preis beim Internationalen ARD-Wettbewerb in München sowie den Brüder-Busch-Preis. Bevor Sabine Kittel zur Staatskapelle Dresden kam, war sie in der Zeit von 1992 bis 2000 Soloflötistin der Dresdner Philharmonie. Seit August 2000 musiziert sie in gleicher Position bei der Sächsischen Staatskapelle Dresden. 2008 gründete sie das ENSEMBLE  BENTO, darüber hinaus konzertiert sie als Solistin und Kammermusikerin in verschiedenen Besetzungen in mehreren europäischen Ländern und in Japan. Alle Veranstaltungenmit Sabine Kittel

Christian Dollfuß

Christian Dollfuß, 1969 in Bochum geboren, begann seine musikalische Ausbildung an der Musikschule Dortmund. Sein Studium absolvierte er an der Folkwang Hochschule Essen bei Hans Gutmann. Daneben studierte er von 1997 bis 2000 Kammermusik mit dem »Trio Contrasts« bei Vladimir Mendelsohn. Mit diesem Ensemble hat Dollfuß auch eine CD mit Kammermusik des 20. Jahrhunderts aufgenommen. Bevor Christian Dollfuß zur Staatskapelle Dresden kam, war er von 1993 bis 1998 Soloklarinettist im Folkwang Kammerorchester, von 1996 bis 1998 außerdem bei den Duisburger Philharmonikern sowie im Gürzenich-Orchester Köln engagiert. Seit 1998 ist er Solo-Bassklarinettist der Staatskapelle Dresden. Neben seiner Tätigkeiten im Orchester wirkt Christian Dollfuß in unterschiedlichen Kammermusikensembles mit, z.B. im »Kapellquintett Dresden« und »Trio Contrasts«, mit dem er eine umfangreiche internationale Konzerttätigkeit ausübt. Darüber hinaus ist Christian Dollfuß seit 2000 Dozent für Klarinette und Bassklarinette an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden. Alle Veranstaltungenmit Christian Dollfuß