Egbert Esterl

Solo-Es-Klarinettist

Egbert Esterl, 1958 in Klingenthal geboren, erhielt seinen ersten systematischen Klarinetteunterricht mit elf Jahren an der Musikschule Clara Wieck in Plauen/Vogtland. Sein Musikstudium absolvierte er von 1974 bis 1980 an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber bei Werner Metzner.

Direkt nach seinem Studium erhielt er ein Engagement als Solo-Es-Klarinettist bei der Dresdner Philharmonie. 1986 wechselte er auf der gleichen Position zur Sächsischen Staatskapelle Dresden. 2003 wurde Egbert Esterl der Titel des Kammervirtuosen verliehen.