4. Symphoniekonzert

デイヴィッド・ロバートソン Dirigent
Elena Zhidkova Judith
マティアス・ゲルネ Herzog Blaubart

Aribert Reimann

  • Neun Stücke für Orchester

ベラ・バルトーク

  • »Herzog Blaubarts Burg«, Oper in einem Akt (konzertant)

Sieben Türen, neun Miniaturen

Mit dreißig Jahren komponierte Bartók seine einzige Oper, die auf dem Märchen vom frauenmordenden Blaubart beruht. Die musikalisch äußerst dichte Komposition dieses Beziehungsdramas entlang sieben geheimnisvoller, verschlossener Türen kommt mit Elena Zhidkova und Matthias Goerne konzertant zur Aufführung. Die neun Orchesterminiaturen von Capell-Compositeur Aribert Reimann sind aphoristische Auseinandersetzungen mit der Lyrik Paul Celans, die hier in eine rein musikalische Welt aufgelöst wird.

Voraussichtliche Konzertlänge inkl. Pause: 110 min.

  • 10.11.2019
    11:00 Uhr
    Semperoper
    チケット価格:
    23.00 – 82.00 €
  • 11.11.2019
    20:00 Uhr
    Semperoper
    チケット価格:
    13.00 – 82.00 €
  • 12.11.2019
    20:00 Uhr
    Semperoper
    チケット
    チケット価格:
    23.00 – 82.00 €

デイヴィッド・ロバートソン

アメリカ出身のデイヴィッド・ロバートソンは、ロンドン王立音楽院でホルンと作曲を学んだ後、指揮者としてのキャリアをスタートしました。アンサンブル・アンテルコンタンポラン、リヨン国立管での活躍の後、現在はセントルイス響の音楽監督、BBC響の首席客演指揮者を務めています。

Elena Zhidkova

Die Mezzosopranistin Elena Zhidkova wurde in St. Petersburg geboren. Ihr erstes Festengagement erhielt sie an der Deutschen Oper Berlin. Seither gastierte sie bei renommierten Opernhäusern weltweit, etwa in Hamburg, Frankfurt, Leipzig, Stuttgart, Köln, Madrid, Montpellier, Amsterdam, Mailand, Wien, Tokio sowie bei den Salzburger Festspielen. 2001 gab sie ihr Debüt bei den Bayreuther Festspielen. Claudio Abbado lud sie für die konzertante Aufführung von »Parsifal«, für Schumanns »Faustszenen« sowie für sein Abschiedskonzert an die Berliner Philharmonie ein. Mit Nikolaus Harnoncourt war sie in Händels »Jephta« dort erneut zu erleben. 

Am Teatro Real Madrid debütierte sie als Waltraute (»Götterdämmerung«) und als Brangäne in »Tristan und Isolde«. Als vielgefragter Gast trat sie am New National Theatre Tokio unter anderem in »Der Rosenkavalier«, »Der Ring des Nibelungen« und »Tristan und Isolde« auf. Die Fricka (»Ring des Nibelungen«) interpretierte sie auch an der Deutschen Oper Berlin und in der Genfer Neuproduktion der Tetralogie. Als »Tannhäuser«-Venus war sie auch in der Dresdner Semperoper zu erleben. Im Frühjahr 2019 sang sie erstmals die Kundry an der Wiener

Staatsoper. Im Sommer 2019 trat sie erneut erfolgreich bei den Bayreuther Festspielen auf. Kurz vor der Festspielpremiere der Neuproduktion von »Tannhäuser« übernahm sie die Partie der Venus und bekam dafür von der internationalen Presse hohe Anerkennung.

Einen großen Erfolg feierte Elena Zhidkova als Judith in »Herzog Blaubarts Burg« an der Mailänder Scala. Mit derselben Partie gastierte sie an der Barbican Hall London mit dem London Symphony Orchestra unter der Leitung von Valéry Gergiev sowie unter der Leitung von Seiji Ozawa beim Saito Kinen Festival. Für ihre Interpretation der Judith in »Herzog Blaubarts Burg« am Mariinski-Theater erhielt sie den russischen Theaterpreis »Goldene Maske« in Moskau.

In der Saison 2019/2020 gastiert Elena Zhidkova als Eboli in Verdis »Don Carlo« an der Wiener Staatsoper, am Teatro Colón de A Coruña und am Bolschoi-Theater in Moskau. Außerdem ist sie als Rusalka in Dvořáks gleichnamiger Oper ebenfalls in Wien und Amsterdam sowie als Brangäne in Tokio zu erleben. Als Solistin gastiert sie mit Verdis Requiem in Bamberg und Zagreb.

マティアス・ゲルネ

ワイマールに生まれ、ハンス=ヨアヒム・バイヤー、エリーザベト・シュヴァルツコプフ、ディートリヒ・フィッシャー=ディースカウのもとで学んだ。現代を代表する世界的バリトン歌手の一人であり、ウィーン国立歌劇場、ドレスデン国立歌劇場、ロイヤル・オペラ、チューリヒ歌劇場、メトロポリタン歌劇場など、多くの著名な歌劇場に出演している。

オペラでは、ピツァロ、ヴォルフラム、アムフォルタス、クルヴェナール、オレストなどの役を得意とする。2015/2016年シーズンは、パリ管弦楽団、ロンドン・フィル、アムステルダム・コンセルトヘボウ管弦楽団、ニューヨーク・フィル、NHK交響楽団などと共演した。ロンドンの王立音楽アカデミーの名誉会員。