1. Symphoniekonzert

  • 01.09.2013 //11:00 Uhr //Semperoper
  • 08.09.2013 //20:00 Uhr //Semperoper
  • 09.09.2013 //20:00 Uhr //Semperoper
Christian Thielemann Dirigent
Thomas Hampson Bariton

Hanns Eisler

»Ernste Gesänge« für Bariton und Streichorchester

Anton Bruckner

Symphonie Nr. 5 B-Dur WAB 105

Auftakt mit Eisler und Bruckner

»Wer die Zukunft haben will, muss die Vergangenheit bewältigen«, betonte Hanns Eisler, und so sind seine »Ernsten Gesänge« von der Erinnerung, aber auch von der Hoffnung auf künftiges Glück bestimmt. 50 Jahre nach der Dresdner Uraufführung widmen sich Christian Thielemann und Thomas Hampson diesem letzten Werk des Komponisten. Eine typisch Bruckner’sche Auseinandersetzung mit der Vergangenheit ist in seiner Fünften in Partitur gegossen: sein  »kontrapunktisches Meisterstück«.

Konzerterlebnis und ein Rahmenprogramm mit besonderen Begegnungen! Arrangement von unserem Partner KULTURWEGE

Christian Thielemann

Seit Beginn der Spielzeit 2012/2013 leitet Christian Thielemann als Chefdirigent die Sächsische Staatskapelle Dresden. Nach seinen umjubelten Antrittskonzerten befand die F.A.Z., dass er die Staatskapelle auf die »Höhe ihres ruhmreichen Wunderharfenklanges« geführt habe.

Seine berufliche Laufbahn begann Thielemann 1978 als Korrepetitor an der Deutschen Oper Berlin. Nach Stationen in Gelsenkirchen, Karlsruhe und Hannover trat er 1985 das Amt des Ersten Kapellmeisters an der Düsseldorfer Rheinoper an, ehe er 1988 jüngster Generalmusikdirektor Deutschlands in Nürnberg wurde. 1997 kehrte er in derselben Position für sieben Jahre an die Deutsche Oper Berlin zurück, von 2004 bis 2011 wirkte er als GMD der Münchner Philharmoniker.

Seine Interpretationen des deutsch-romantischen Opern- und Konzertrepertoires gelten weltweit als exemplarisch. Seit seinem Bayreuth-Debüt im Jahr 2000 hat er die Festspiele alljährlich durch Maßstab setzende Dirigate geprägt. Für die von ihm geleitete Strauss’sche »Frau ohne Schatten« bei den Salzburger Festspielen 2011 wurde er von der »Opernwelt« zum »Dirigenten des Jahres« gewählt. Sein Brahms-Zyklus mit der Staatskapelle erscheint auf CD und DVD, mit den Wiener Philharmonikern nahm er alle Beethoven-Symphonien auf.

Seit 2013 ist Christian Thielemann künstlerischer Leiter der Osterfestspiele Salzburg. Er ist Ehrenmitglied der Royal Academy of Music in London, zudem wurde ihm die Ehrendoktorwürde der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar und der Katholischen Universität Leuven (Belgien) verliehen.

Alle Veranstaltungenmit Christian Thielemann

Thomas Hampson

Die Karriere des amerikanischen Baritons Thomas Hampson ist in vielerlei Hinsicht einzigartig. Als einer der bedeutendsten und gefragtesten Opern-, Konzert- und Liedsänger der Gegenwart ist er regelmäßig auf den führenden internationalen Opern- und Konzertbühnen zu Gast und arbeitet mit den angesehensten Sängern, Pianisten, Dirigenten und Orchestern unserer Zeit. Seine außergewöhnliche stilistische Spannweite spiegelt sich in knapp 200 Aufnahmen wider, von denen zahlreiche mit renommierten Preisen wie dem Grammy, dem Grand Prix du Disque oder dem Gramophone Award, dem Edison Prize und dem Echo Klassik ausgezeichnet wurden. Breite Anerkennung genießt der Ausnahmekünstler darüber hinaus für seine sorgfältig erforschten und außergewöhnlich zusammengestellten Programme, die Erkundung des schier unendlichen Liedrepertoires sowie für seine aktive Lehrtätigkeit. Alle Veranstaltungenmit Thomas Hampson