Porträtkonzert des Capell-Compositeurs

Musikerinnen und Musiker der Sächsischen Staatskapelle und Gäste

Arvo Pärt

  • Partita op. 2 für Klavier
  • Quintettino für Bläserquintett

Igor Strawinsky

  • Septett für Klarinette, Fagott, Horn, Klavier, Violine, Viola und Violoncello

Arvo Pärt

  • »Solfeggio« für Streichquartett

Johann Sebastian Bach

  • Triosonate aus dem »Musikalischen Opfer« BWV 1079

Arvo Pärt

  • »Collage über B-A-C-H« für Streicher, Oboe, Cembalo und Klavier
  • »Für Alina« für Klavier
  • »Cantus in Memory of Benjamin Britten« für Streicher und Glocke

Benjamin Britten

  • Sinfonietta für Bläserquintett, Streichquartett und Kontrabass op. 1

Arvo Pärt

  • »Spiegel im Spiegel« für Violoncello und Klavier
  • »Summa« für Posaunenquartett
  • »Arbos« für acht Blechbläser und Schlagzeug
  • Passacaglia für Violine und Klavier
  • »Mozart-Adagio« für Violine, Violoncello und Klavier
  • »Es sang vor langen Jahren« – Motette für de la Motte für Alt, Violine und Viola
  • »Missa brevis« für acht Violoncelli

Jean Sibelius

  • »En saga« für Septett, Rekonstruktion der Fassung von 1892, bearbeitet von Gregory M. Barrett

Arvo Pärt

  • »Fratres« für Streicher und Schlagzeug

Voraussichtliche Konzertlänge inkl. zweier Pausen: 200 min.

  • 04.03.2018
    17:00 Uhr
    Schlosskapelle des Dresdner Residenzschlosses
    Ausverkauft