Tagebuch Europa-Tournee Januar/Februar 2019

Vom 30. Januar bis zum 6. Februar begibt sich die Sächsische Staatskapelle Dresden zusammen mit ihrem Chefdirigenten Christian Thielemann und ihrem aktuellen Capell-Virtuosen Frank Peter Zimmermann auf Europa-Tournee mit Stationen in Wien, Baden-Baden, Frankfurt am Main und Hamburg. Im Gepäck ist diesmal Bruckners zweite Symphonie, die zum Tourneeauftakt am 30. Januar am Ort ihrer ersten öffentlichen Aufführung im Jahr 1873 erklingt: im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins. Neben Schumanns vierter Symphonie ist zudem mit Webers „Jubel-Ouvertüre“ ein echtes Dresdner Werk Teil des Tourneerepertoires. Die festliche Ouvertüre wurde vor gut 200 Jahren am 20. September 1818 im Königlichen Opernhaus „zur Feier der 50jährigen Regierung Sr. Majestät des Königs (Friedrich August I.) von Sachsen“ uraufgeführt. Frank Peter Zimmermann wird in allen fünf Konzerten Mendelssohns Violinkonzert e-Moll interpretieren. Lesen Sie hier täglich über unsere Reise!