Baden-Baden, Tag 3 & 4

01.02.2019

Bei Ankunft in Baden-Baden setzt zunächst die kollektive Entspannung ein. Schon Brahms wusste diesen Ort zu schätzen! Zwischen Hügeln und Wäldern gelegen, strahlt die überschaubare Kurstadt eine besondere Ruhe aus, sodass viele Musiker zunächst Thermen und Saunen aufsuchen. Andere begeben sich zum Joggen in die Wälder oder zum Museum Frieder Burda, wo – als wäre dies auf unser Gastspiel abgestimmt – gerade eine Ausstellung über die 1905 in Dresden gegründete „Brücke“ läuft. Am 4. Tag folgt das Konzert im Festspielhaus Baden-Baden. Stets beeindruckt davon, wie sich dieses größte Opern- und Konzerthaus Deutschlands in der kleineren Stadt immer wieder stark füllt, spielen wir hier das Programm mit Bruckners 2. Symphonie. Die Anspielprobe hilft, sich vom Musikverein auf diesen größeren Saal umzustellen. Auch hier großer Jubel für Frank Peter Zimmermann, Christian Thielemann und die Staatskapelle Dresden. Weiter geht es mit dem Bus nach Frankfurt am Main!