Die Staatskapelle trauert um ihren ehemaligen Hornisten István Vincze

Am 20. Januar ist nach langer Krankheit István Vincze, ehemaliger und langjähriger Solohornist der Sächsischen Staatskapelle Dresden, verstorben.
22.01.2014

1944 in Soroksar bei Budapest geboren, erhielt Vincze seine musikalische Ausbildung an der Franz-Liszt-Akademie in der ungarischen Hauptstadt sowie an der Musikhochschule Weimar. Auf sein erstes Engagement an der Ungarischen Nationaloper folgten Solopositionen bei der Jenaer Philharmonie und der Staatskapelle Weimar. Im Jahr 1976 wurde Vincze Mitglied der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Ab dem gleichen Jahr unterrichtete er zudem an der Dresdner Hochschule für Musik Carl Maria von Weber, seit 1993 als Honorarprofessor.

 

Die Musikerinnen und Musiker der Sächsischen Staatskapelle blicken in Dankbarkeit auf die gemeinsamen Jahre zurück und erinnern sich an einen liebenswerten, temperamentvollen und überaus zuverlässigen Kollegen.