Gennady Rozhdestvensky im Alter von 87 Jahren gestorben

Der große Dirigent und Wegbegleiter Dmitri Schostakowitschs starb in Moskau.
17.06.2018

Gestern, am 16. Juni 2018, ist Gennady Rozhdestvensky im Alter von 87 Jahren in Moskau verstorben.

Die Sächsische Staatskapelle Dresden hatte vor genau einem Jahr die Ehre, im Rahmen des Sonderkonzerts am Vorabend der Internationalen Schostakowitsch Tage Gohrisch mit ihm gemeinsam Dmitri Schostakowitschs erste und fünfzehnte Symphonie einzustudieren und am 22. Juni aufzuführen. Den großen Komponisten und den großen Dirigenten verband eine langjährige Zusammenarbeit. Vor der Wende wurden unter Gennady Rozhdestvenskys Leitung Werke sowjetischer Komponisten im westlichen Ausland und Erstaufführungen westlicher Komponisten in der Sowjetunion gespielt. 1987 dirigierte er die Staatskapelle in einem Sonderkonzert mit Werken von Haydn, Schostakowitsch und Schnittke.

Die Staatskapelle trauert um einen herausragenden Künstler. Auch sein Humor wird unvergessen bleiben.