Michael Neuhaus

Solobratscher

Michael Neuhaus wurde 1956 in Leipzig geboren. 1969 wurde er an der Spezialschule für Musik Dresden aufgenommen. Von 1974 bis 1978 studierte er an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden und wurde im Fach Viola bei Alfred Schindler sowie im Fach Kammermusik bei Rudolf Ulbrich unterrichtet. Während seines Studiums (seit 1976) spielte er bereits als Substitut in der Staatskapelle Dresden.

1978 erhielt Michael Neuhaus ein festes Engagement in der Staatskapelle Dresden. 1986 wurde er deren stellvertretender Solobratscher, seit 1997 ist er Solobratscher der Staatskapelle. Außerdem ist er seit 1994 Mitglied im Bayreuther Festspielorchester.

Darüber hinaus war Michael Neuhaus Mitglied im Krauss-Quartett, mit dem er bisher  zahlreiche Konzerte im In- und Ausland, Rundfunk- und Fernsehauftritte sowie Schallplatten- und CD-Produktionen bestritten hat.