Sven Barnkoth

Trompeter

Der in Halle an der Saale geborene Sven Barnkoth ist seit 2005 Mitglied der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Er studierte Trompete bei Peter Michael Krämer an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig. Sven Barnkoth wurde mit mehreren Stipendien ausgezeichnet, u.a. mit dem Gewandhausstipendium Leipzig im Jahr 1996 sowie dem Herbert-von-Karajan-Stipendium der Berliner Philharmoniker im Jahr 1998. Erste wertvolle Orchestererfahrungen sammelte er im Gustav Mahler Jugendorchester.

Von 1998 bis 2005 war der Solotrompeter des Händelfestspielorchesters, das im Opernhaus Halle beheimatet ist. In der Saison 2001/2002 war er Blechbläserdozent des Landesjugendsinfonieorchesters Sachsen-Anhalt. Seit 2006 hat er einen Lehrauftrag an der Spezialschule und Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden und ist seit 2009 zudem Blechbläserdozent des Landesjugendorchesters Sachsen. Seit 2009 ist Sven Barnkoth außerdem Mitglied im Blechbläserensemble und den Virtuosi Saxoniae von Ludwig Güttler. In der Saison 2011/2012 unterrichtete er die Gruppe der Blechbläser der Jungen Deutschen Philharmonie.