Osterfestspiele Salzburg: Orchesterkonzert Christian Thielemann

克里斯蒂安·蒂勒曼 指挥
Janine Jansen Violine

贝多芬

  • D大调小提琴协奏曲,作品61
  • c小调第五号交响曲,作品67
  • 06.04.2020
    19:00 Uhr
    Salzburg, Großes Festspielhaus
  • 11.04.2020
    19:00 Uhr
    Salzburg, Großes Festspielhaus

克里斯蒂安·蒂勒曼

首席指挥

2016/2017乐季是克里斯蒂安‧蒂勒曼担任德累斯顿国家管弦乐团首席指挥的第五个乐季。蒂勒曼的音乐事业开始于1978年,当时他在柏林德意志歌剧院担任钢琴伴奏;其后陆续於尔森基兴、卡尔斯鲁尔、汉诺威等地工作;1985年获聘为杜塞尔多夫莱茵歌剧院驻院指挥;1988年转任至纽伦堡歌剧院,成为当时欧洲最年轻的音乐总监。1997 年蒂勒曼再回到柏林德意志歌剧院担任音乐总监长达七年(1997-2004);2004至2011年受聘为慕尼黑爱乐音乐总监。自2013年起,蒂勒曼亦为萨尔兹堡复活节音乐节艺术总监,德累斯顿国家管弦乐团同时为其驻节乐团。

为庆祝瓦格纳与理查德•施特劳斯百周年纪念之际蒂勒曼与德累斯顿国家管弦乐团于塞帕歌剧院及各地演出多场音乐会。他的演出曲目则囊括从巴赫到亨策、古拜杜丽娜。在德累斯顿蒂勒曼曾指挥歌剧新制作《玛侬•莱斯科》、《西蒙•波卡涅拉》、《厄勒克特拉》,在萨尔兹堡曾指挥《帕西法尔》、《阿拉貝拉》、《乡村骑士/丑角》。2011年他于萨尔兹堡音乐节指挥诠释的《无影子的女人》被《歌剧世界》杂志评选为「最佳年度指挥」。

蒂勒曼与柏林爱乐、维也纳爱乐以及拜罗伊特音乐节有密切的合作关系;2000年夏他在拜罗伊特音乐节首度登台后(《纽伦堡名歌手》)便年年赴此指挥重要演出,并自2010年起成为该音乐节之音乐顾问,2015年6月被任命为其音乐总监。除此之外,他亦受邀至阿姆斯特丹、伦敦、纽约、芝加哥、费城等各大乐团与以色列、日本、中国演出。

蒂勒曼的唱片专辑包含广泛,现由UNITEL独家发行。除了2010至2013年与德累斯顿国家管弦乐团演出之除夕音乐会之外,他与该乐团并有许多作品录音发行为CD或DVD,包括贝多芬、李斯特、布鲁克纳、雷格、普菲茨纳、布梭尼之作品与歌剧《阿拉貝拉》、《納克索斯島的阿麗安內》、《厄勒克特拉》、《帕西法尔》。最新出版的专辑为勃拉姆斯交响曲全集。此外他亦与维也纳爱乐合作录制贝多芬交响曲全集。

蒂勒曼获颁为伦敦皇家音乐学院荣誉会员,并荣获德国魏玛李斯特音乐院与比利时鲁汶大学颁发荣誉博士学位。2015年5月他于莱比锡获瓦格纳协会颁发瓦格纳奖。

Janine Jansen

Janine Jansen zählt zu den herausragenden Geigern ihrer Generation und musiziert mit den führenden Orchestern und Dirigenten weltweit. Als Perspectives Artist der New Yorker Carnegie Hall ist sie in der aktuellen Spielzeit mit einer Vielzahl unterschiedlichster Programme zu erlebenper. Darüber hinaus stehen Tourneen mit dem Royal Concertgebouw Orchestra unter der Leitung von Daniel Gatti, dem London Symphony Orchestra (mit Michael Tilson Thomas sowie Semyon Bychkov) sowie der Deutschen Kammerphilharmonie unter Paavo Järvi in ihrem Kalender.

Mit großer Hingabe widmet sich Janine Jansen der Kammermusik und arbeitet dabei in der aktuellen Saison mit Künstlern wie Mischa Maisky, Martha Argerich, Itamar Golan und Lily Maisky während einer ausgedehnten Europa-Tournee zusammen. Ebenso ist sie in Rezitals mit den Pianisten Alexander Gavrylyuk, Elisabeth Leonskaja und Kathryn Stott zu hören. Im Rahmen der Perspectives Series an der Carnegie Hall wird sie gemeinam mit ihren Kollegen Lucas Debargue, Torleif Thedéen and Martin Fröst das »Quartett auf das Ende der Zeit« von Olivier Messiaen aufführen. Auch die Uraufführung eines neuen Violinkonzerts von Michael van der Aa mit dem Philadelphia Orchestera unter der Leitung von Yannick Nezet-Séguin ist Bestandteil ihrer Residenz an der Carnegie Hall. 

Janine Jansen wurden zahlreiche Auszeichnungen zuteil, darunter allerein vier Edison Klassiek Awards, vier ECHO Klassik-Preise, the Preis der Deutschen Schallplattenkritik, der NDR Musikpreis für herausragenden künstlerische Leistungen sowie der the Concertgebouw Prize. Im September 2015 erhielt sie den Preis des Bremer MusikFests. 

Ihr Studium absolvierte die Ausnahmegeigerin bei Coosje Wijzenbeek, Philipp Hirshhorn und Boris Belkin.

2003 gründete sie das Internationale Kammermusikfestival in Utrecht. Nach 13 Jahren erfolgreicher Arbeit trat sie von ihrer Position als Künstlerischer Leiterin des Festivals zurück und übergab den Staffelstab an den Cellisten Harriet Krijgh.

Janine Jansen spielt auf der Stradivarius »Rivaz – Baron Gutmann« aus dem Jahr 1707, einer freundlichen Leihgabe von Dextra Musica.