德累斯顿国家管弦乐团除夕音乐会

克里斯蒂安·蒂勒曼 指挥
Angela Denoke Sopran
伊丽莎白‧库尔玛 次女高音
丹尼尔‧贝勒 男高音

Klänge zum Übergang

Mit einem »Guten Rutsch ins neue Jahr!« verabschieden sich die Staatskapelle Dresden und ihr Chefdirigent Christian Thielemann vom Jahr 2017 und laden Sie ein, den Silvesterabend in anregender Gesellschaft zu verbringen. Während auf Dresdens Straßen die Vorbereitungen für Raketenknaller, Böller und Glockengeläut laufen, kommt es in der Semperoper zu einem Feuerwerk der Töne und Klänge. Mit dabei natürlich eine bestens aufgelegte Staatskapelle, die viele musikalische Überraschungen bereithält.

Beide Konzerte werden für Fernsehen und DVD aufgenommen.

转播时间: 31. Dezember 2017, ab 17.30 live im ZDF
  • 30.12.2017
    20:00 Uhr
    Semperoper
    Tickets
    票价:
    135.00 – 200.00 €
  • 31.12.2017
    17:15 Uhr
    Semperoper
    Tickets
    票价:
    120.00 – 250.00 €

克里斯蒂安·蒂勒曼

首席指挥

2016/2017乐季是克里斯蒂安‧蒂勒曼担任德累斯顿国家管弦乐团首席指挥的第五个乐季。蒂勒曼的音乐事业开始于1978年,当时他在柏林德意志歌剧院担任钢琴伴奏;其后陆续於尔森基兴、卡尔斯鲁尔、汉诺威等地工作;1985年获聘为杜塞尔多夫莱茵歌剧院驻院指挥;1988年转任至纽伦堡歌剧院,成为当时欧洲最年轻的音乐总监。1997 年蒂勒曼再回到柏林德意志歌剧院担任音乐总监长达七年(1997-2004);2004至2011年受聘为慕尼黑爱乐音乐总监。自2013年起,蒂勒曼亦为萨尔兹堡复活节音乐节艺术总监,德累斯顿国家管弦乐团同时为其驻节乐团。

为庆祝瓦格纳与理查德•施特劳斯百周年纪念之际蒂勒曼与德累斯顿国家管弦乐团于塞帕歌剧院及各地演出多场音乐会。他的演出曲目则囊括从巴赫到亨策、古拜杜丽娜。在德累斯顿蒂勒曼曾指挥歌剧新制作《玛侬•莱斯科》、《西蒙•波卡涅拉》、《厄勒克特拉》,在萨尔兹堡曾指挥《帕西法尔》、《阿拉貝拉》、《乡村骑士/丑角》。2011年他于萨尔兹堡音乐节指挥诠释的《无影子的女人》被《歌剧世界》杂志评选为「最佳年度指挥」。

蒂勒曼与柏林爱乐、维也纳爱乐以及拜罗伊特音乐节有密切的合作关系;2000年夏他在拜罗伊特音乐节首度登台后(《纽伦堡名歌手》)便年年赴此指挥重要演出,并自2010年起成为该音乐节之音乐顾问,2015年6月被任命为其音乐总监。除此之外,他亦受邀至阿姆斯特丹、伦敦、纽约、芝加哥、费城等各大乐团与以色列、日本、中国演出。

蒂勒曼的唱片专辑包含广泛,现由UNITEL独家发行。除了2010至2013年与德累斯顿国家管弦乐团演出之除夕音乐会之外,他与该乐团并有许多作品录音发行为CD或DVD,包括贝多芬、李斯特、布鲁克纳、雷格、普菲茨纳、布梭尼之作品与歌剧《阿拉貝拉》、《納克索斯島的阿麗安內》、《厄勒克特拉》、《帕西法尔》。最新出版的专辑为勃拉姆斯交响曲全集。此外他亦与维也纳爱乐合作录制贝多芬交响曲全集。

蒂勒曼获颁为伦敦皇家音乐学院荣誉会员,并荣获德国魏玛李斯特音乐院与比利时鲁汶大学颁发荣誉博士学位。2015年5月他于莱比锡获瓦格纳协会颁发瓦格纳奖。

Angela Denoke

Für die großen Frauenrollen von Strauss und Wagner ist Angela Denoke eine weltweit gefragte Sängerin. Doch schon seit Kindheitstagen hat sie ein großes Faible für die Operette. Geboren in Stade studierte Angela Denoke im nahen Hamburg an der Hochschule für Musik und Theater. Sie begann ihre Karriere als Ensemblemitglied in Ulm und Stuttgart. 1997 war sie als Marie in Alban Bergs Oper »Wozzeck« erstmals bei den Salzburger Festspielen zu Gast und debütierte an der Wiener Staatsoper im »Rosenkavalier« von Richard Strauss als Marschallin. Mit dieser Partie trat sie 2000 auch in der Dresdner Semperoper sowie 2005 in der Metropolitan Opera in New York auf. Neben der Marschallin gehört Emilia Marty aus »Die Sache Makropulos« von Leoš Janáček zu ihren Paraderollen. 2009 debütierte Angela Denoke damit an der Mailänder Scala, ein Auftritt, der dort ebenso umjubelt wurde, wie in diesem Jahr in Salzburg. 1999 wurde sie von der Zeitschrift »Opernwelt« zur Sängerin des Jahres gewählt, 2007 gewann sie den Deutschen Theaterpreis »Der Faust« für ihre Interpretation der »Salome« von Richard Strauss. 2009 wurde sie zur Österreichischen Kammersängerin ernannt.

Angela Denoke hat zahlreiche CDs aufgenommen, darunter Richard Wagners »Die Walküre« und »Fidelio« von Ludwig van Beethoven. Angela Denoke widmet sich aber nicht nur klassischem Repertoire. Mit ihrem Jazz- und Liedprogramm »Von Babelsberg bis Beverly Hills«, in dem sie die Ära von Marlene Dietrich und Zarah Leander feiert, machte sie unter anderem an den Opernhäusern von München, Berlin, Barcelona, Paris und Mailand Station. Ihr Kurt-Weill-Abend »Two Lives to Live« hatte bei den Salzburger Festspielen 2011 Premiere.