交响音乐会 (八)

奥马尔·梅厄·威尔贝鲁 指挥
艾兰·赫南德兹 男高音
米多丽 (五嶋绿) 小提琴
艾蜜莉·多恩 女高音
丹尼尔‧约翰森 男高音
马丁-杨·尼霍夫 男低音
萨克森国家歌剧院合唱团

阿列尔·拉米雷斯

  • 《中南美弥撒》

伯恩斯坦

  • 小夜曲,根据柏拉图《会饮篇》而作,给小提琴、打击与弦乐团

舒伯特

  • G大调弥撒,作品 D 167

灵感的形式

柏拉图的《会饮篇》提到「和谐即调和、调和即一致」──这是一个对于爱的全面性理解,伯恩斯坦在1953年创作的小夜曲中就是以柏拉图对于美的宣言作为灵感。1964年阿根廷作曲家阿列尔·拉米雷斯所写的《中南美弥撒》也充满了来自他家乡的音乐动感。而G大调弥撒则可以被视为一个18岁舒伯特的自白。

  • 25.03.2018
    20:00 Uhr
    Semperoper
    票价:
    45.00 – 82.00 €
  • 26.03.2018
    20:00 Uhr
    Semperoper
    票价:
    23.00 – 82.00 €

米多丽 (五嶋绿)

Midori ist eine der ganz großen Geigerinnen unserer Tage: eine Denkerin mit gesellschaftlichem Engagement und Psychologiestudium, gerühmt für die atemberaubende, intensive musikalische Zwiesprache mit ihrem Publikum, unermüdlich rund um den Erdball unterwegs zu den großen Orchestern, Kammermusikpodien und ihren sozialen Projekten. Im September 2007 ernannte der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-moon, Midori zur Botschafterin des Friedens. In der Saison 2013/2014 trat Midori erstmals in Island, Indien und Südafrika auf, führte das ihr gewidmete und vom Gewandhaus Leipzig, den BBC Proms und dem Los Angeles Philharmonic in Auftrag gegebene Violinkonzert DoReMi von Peter Eötvös u.a. bei den BBC Proms sowie mit dem New York Philharmonic auf und war im Rahmen von Music Sharing in Myanmar unterwegs. Midori wurde 1971 in Osaka geboren und begann bereits im frühesten Alter, Geige zu spielen, zunächst unter der Anleitung ihrer Mutter. 1982, als Zubin Mehta sie das erste Mal spielen hörte, lud er sie als Überraschungssolistin für das traditionelle Silvesterkonzert des New York Philharmonic ein, bei welchem sie standing ovations erhielt und das den Grundstein für eine großartige Karriere legte.

Indem Midori ihre technische und expressive Meisterschaft mit historischen und emotionalen Einblicken in das Schaffen des Komponisten verbindet, bietet sich dem Zuschauer ein vielschichtiger Zugang zu Bachs Musik. Die Produktion wurde im Schloss Köthen, wo Bach Hofkapellmeister war, aufgezeichnet. 

Midori wurde 1971 in Osaka geboren und begann bereits im frühesten Alter, Geige zu spielen, zunächst unter der Anleitung ihrer Mutter. 1982, als Zubin Mehta sie das erste Mal spielen hörte, lud er sie als Überraschungssolistin für das traditionelle Silvesterkonzert des New York Philharmonic ein, bei welchem sie standing ovations erhielt und das den Grundstein für eine großartige Karriere legte.

丹尼尔‧约翰森

Der österreichische Tenor Daniel Johannsen gehört zu den gefragtesten Evangelisten und Bach-Interpreten seiner Generation. Nach der Ausbildung zum Kirchenmusiker studierte er Gesang bei Margit Klaushofer und Robert Holl in Wien; er war Meisterschüler von Dietrich Fischer-Dieskau, Nicolai Gedda sowie Christa Ludwig und ist Preisträger des Bach-, Schumann-, Mozart-, Hilde-Zadek- und Wigmore-Hall-Wettbewerbs. Seit seinem Debüt 1998 führen ihn Auftritte als Konzert-, Lied- und Opernsänger mit Werken aller Epochen in die großen Musikzentren Europas, Nordamerikas, Japans und des Nahen Ostens. Dabei musiziert er u.a. unter der Leitung namhafter Dirigenten wie Trevor Pinnock, Sir Neville Marriner, Bertrand de Billy, Jordi Savall und Enoch zu Guttenberg.

Seit seinem Debüt 1998 führen ihn Auftritte als Konzert-, Lied- und Opernsänger mit Werken aller Epochen in die großen Musikzentren Europas, Nordamerikas, Japans und des Nahen Ostens. Dabei musiziert er u.a. unter der Leitung namhafter Dirigenten wie Trevor Pinnock, Sir Neville Marriner, Bertrand de Billy, Jordi Savall und Enoch zu Guttenberg.

萨克森国家歌剧院合唱团

合唱指导:帕布罗·阿山特<br