5. Symphoniekonzert

Lionel Bringuier Dirigent
Yuja Wang Klavier

Peter Eötvös

    Zum 75. Geburtstag des Komponisten am 2. Januar

舒曼

  • a小调钢琴协奏曲 op. 54

巴托克

  • 管弦协奏曲 Sz 116

Ungarische Linien

Sein Debüt in Symphoniekonzerten der Staatskapelle eröffnet Lionel Bringuier mit »zeroPoints« des Capell-Compositeurs Peter Eötvös, der dieses Werk als Hommage an Pierre Boulez komponierte und gleichzeitig eine Reminiszenz an seine musikalische Sozialisation in den 1950er- und 60er-Jahren schuf. Einen wichtigen Einfluss auf Eötvös hatte sein ungarischer Landsmann Béla Bartók, dessen virtuoses Konzert für Orchester auf das 1845 in Dresden uraufgeführte Klavierkonzert von Robert Schumann mit Yuja Wang als Solistin folgt.

 

Voraussichtliche Konzertlänge: 110 Minuten inklusive Pause

Eine kostenlose Konzerteinführung findet 45 Minuten vor Beginn im Opernkeller statt.

  • 12.01.2019
    19:00 Uhr
    塞帕歌剧院
    Tickets
    票价:
    23.00 – 67.00 €
  • 13.01.2019
    11:00 Uhr
    塞帕歌剧院
    Tickets
    票价:
    36.00 – 82.00 €
  • 14.01.2019
    20:00 Uhr
    塞帕歌剧院
    Tickets
    票价:
    23.00 – 82.00 €

Lionel Bringuier

Lionel Bringuier ist seit 2014 Chefdirigent und Musikalischer Leiter des Tonhalle-Orchesters Zürich. Davor leitete er drei Jahre lang das Orquesta Sinfónica de Castilla y León in Valladolid. 2005 gewann er den 49. Concours international de jeunes chefs d'orchestre in Besançon, bei dem sich insgesamt 220 Dirigenten beworben hatten. Mit seinem Bruder Nicolas Bringuier, welcher Klavier spielt, tritt er regelmäßig zusammen auf.

Neben der Sächsischen Staatskapelle Dresden arbeitet er noch mit dem Leipziger Gewandhaus-Orchester, dem Orchestre Philharmonique de Radio France, dem Orchestre symphonique de Montréal dem Finnischen und Schwedischen Radio-Sinfonieorchester, den Göteborger Symphonikern dem Malaysian Philharmonic Orchestra u. a. zusammen.

Yuja Wang

Yuja Wang ist eine chinesische Pianistin. Zusammen mit Claudio Abbado und dem Lucerne Festival Orchestra gestaltete sie beim Lucerne Festival 2009 das Eröffnungskonzert mit Prokofjew's Klavierkonzert Nr. 3.

Bereits 2012 spielte sie gemeinsam mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden Rachmaninow's

Klavierkonzert Nr. 3 unter der Leitung von Xian Zhang. Seit 2015 arbeitete sie u. a. mit dem San Francisco Symphony Orchestra, dem Russischen Nationalorchester und den Wiener Philharmonikern zusammen.