Ausflug zum Konfuziustempel

28.04.2016

Im Tourneeplan der Staatskapelle für den 28. April ist der Besuch des Konfuziustempels in der Stadt Qufu vermerkt. Mit dem Schnellzug von Jinan aus in gut einer halben Stunde zu erreichen, ist Qufu bis heute ein bedeutendes Zentrum des Konfuzianismus. Qufu gilt als Geburts- und Sterbeort von Konfuzius, ca. jeder vierte Einwohner von Qufu soll ein Nachfahre des großen Philosophen sein. 1994 wurde Qufu zum Weltkulturerbe erklärt. 

Wichtigstes Baudenkmal von Qufu ist die Tempelanlage zu Ehren des Konfuzius, die aus neun Höfen und mehr als 450 Einzelgebäuden besteht. Zumindest einige dieser Gebäude sind im Original erhalten und damit Jahrhunderte alt. 

Eingeladen zu diesem Ausflug hatte Wu Promotion, die Agentur, die seit Jahren eng mit der Staatskapelle zusammenarbeitet und deren Reisen in das Reich der Mitte nicht nur organisiert und vor Ort betreut, sondern dem Orchester inzwischen auch freundschaftlich verbunden ist. 

Nach einer ca. 90 minütigen Führung und individuellem Mittagessen im Anschluss ging es am frühen Nachmittag per Bus weiter nach Linyi, mit ca. 10 Millionen Einwohnern der kleinsten Stadt der aktuellen Tournee!