Gastkonzert in Essen

Gegensätze

»Musik ist Musik«, sagt Capell-Virtuos Sir András Schiff über seine Doppelrolle als Di­rigent und Solist. Während des Klavierspiels betrachte er »das Ganze als Kammermusik, und da braucht man wirklich nicht zu diri­gieren, sondern nur gut aufeinander zu hö­ren«. Dieses Feingefühl, das Spiel zwischen Solist und Orchester hob Wolfgang Amadeus Mozart mit seinem d-Moll-Klavierkonzert auf eine neue Ebene. Scharfe Kontraste und wechselvolle Stimmungen prägen das Werk. In Bezug auf die motivische Entwicklung scheint Mozart dabei von Haydn inspiriert – trotz des Altersunterschieds verband beide Komponisten eine Künstlerfreundschaft auf Augenhöhe.

voraussichtliche Konzertdauer: ca. 100 Minuten

  • 20.02.2021
    20:00 Uhr
    Theater und Philharmonie Essen