Johannes Nalepa

 

Es folgte ein Aufbaustudium in Dresden, das er im Sommer 2008 mit dem Konzertexamen beendete.
Johannes Nalepa erwarb beim Wettbewerb »Jugend musiziert« mehrfach Preise als Korrepetitor, Kammermusiker und auf dem Kontrabass 2001 einen zweiten Preis auf Bundesebene. In Ergänzung dazu besuchte er Meisterkurse bei Wolfgang Güttler, Jiři Hudec und Bozo Paradzik.

Erste Orchestererfahrung sammelte Johannes Nalepa im Jahr 2004 und 2005 im Schleswig-Holstein Festival Orchester. Außerdem wirkte er 2005 auf dem Kammermusikfestival in Schnackenburg mit. Von 2004 bis 2007 war er Substitut der Sächsischen Staatskapelle Dresden, wo er sich 2007 ein Engagement als Tuttist erspielte.