Martin Knauer

Stellv. Solokontrabassist

Sein erstes Orchesterengagement führte ihn von 1995 bis 1998 als Substitut zur Staatsoperette Dresden, von 1997 bis 2000 in die Dresdner Philharmonie sowie von 1998 bis 2000 in die Sächsischen Staatskapelle Dresden. Im Jahr 2000 erhielt er eine Festanstellung als Kontrabassist im Berliner Sinfonie-Orchester (BSO). 2004 wechselte er zu den Bamberger Symphonikern, 2006 wurde er hier stellvertretender Solokontrabassist. Seit 2008 ist Martin Knauer auf gleicher Position in der Staatskapelle Dresden engagiert.