»Variation«: 8. Kammerabend

Robert Oberaigner 单簧管
Andreas Ehelebe Kontrabass
Fritz Busch Quartett
Federico Kasik 小提琴
Tibor Gyenge 小提琴
Michael Horwath 中提琴
Titus Maack 大提琴

Franco Donatoni

  • »Lem« für Kontrabasss solo

Giuseppe Sinopoli

  • »Klangfarben« auf einer Reihe von Riccardo Malipiero für Streichquintett

布拉姆斯

  • Klarinettenquintett h-Moll op. 115

Johannes Brahms hatte sein Schaffen seinem Verleger gegenüber eigentlich schon für beendet erklärt, als er das Klarinettenquintett h-Moll schrieb. Richard Mühlfeld, erster Klarinettist der Meininger Hofkapelle, war es, der den Komponisten zu neuer Kreativität anregte. Brahms war so sehr von dem Klarinettisten beeindruckt, dass er noch mehrere Werke für Klarinette skizzierte und im Jahr 1891 aus Meiningen an Clara Schumann schrieb: »Mann kann nicht schöner Klarinette blasen als es der hiesige Mühlfeld tut.« Sowohl bei der privaten Uraufführung am 24. November 1891 als auch bei der ersten öffentlichen Darbietung am 12. Dezember 1891 spielte Mühlfeld folglich selbst die Klarinettenstimme.

Kartenverkauf ab 23.6.2021, 10 Uhr

  • 01.07.2021
    20:00 Uhr
    塞帕歌剧院

Robert Oberaigner

Soloklarinettist

Federico Kasik

Stellv. 1. Konzertmeister

Tibor Gyenge

Stellv. 1. Konzertmeister

Michael Horwath

Vorspieler

Viola

Michael Horwath, geboren 1974, erhielt zunächst Violinunterricht in seiner Heimatstadt Berlin, bevor er sich dem Bratschenstudium an der dortigen Hochschule für Musik »Hanns Eisler« bei Felix Schwartz widmete. 1998 setzte er sein Studium bei Erich Krüger in Weimar fort, wo er auch ein Aufbaustudium anschloss.
Seit August 2000 ist Michael Horwath Mitglied der Sächsischen Staatskapelle Dresden, ab 2004 in der Position des Vorspielers der Bratschen.
Er nahm an zahlreichen internationalen Meisterkursen bei Kim Kashkashian, Jürgen Kussmaul, Thomas Riebl und Norbert Brainin teil.
Mit besonderer Hingabe widmet er sich der Kammermusik und ist regelmäßiger Gast internationaler Kammermusikfestivals, wie dem Festival Concerts aux Iles du Bic in Kanada.
Michael Horwath ist Mitglied des Dresdner Streichquintetts und des ensemble frauenkirche. Er konzertierte als Solist und Kammermusiker in der Semperoper Dresden, im Gewandhaus zu Leipzig, bei den Schwetzinger Festspielen und in der Kölner Philharmonie.

Mit besonderer Hingabe widmet er sich der Kammermusik und ist regelmäßiger Gast internationaler Kammermusikfestivals, wie dem Festival Concerts aux Iles du Bic in Kanada.

Michael Horwath ist Mitglied des Dresdner Streichquintetts und des ensemble frauenkirche. Er konzertierte als Solist und Kammermusiker in der Semperoper Dresden, im Gewandhaus zu Leipzig, bei den Schwetzinger Festspielen und in der Kölner Philharmonie.