8. Symphoniekonzert

赫伯特·布隆斯泰德 Dirigent
萨克森国家歌剧院合唱团

斯特拉文斯基

  • »Psalmensymphonie«

布鲁克纳

  • Symphonie Nr. 6 A-Dur

Ausdruckskraft

Igor Strawinsky schrieb seine »Psalmensym­phonie« 1930, in einer Zeit, in der er ver­stärkt – und oft mit ironischer Absicht – auf traditionelle Formen zurückgriff. Auch in der Vertonung des 150. Psalms finden sich solche Referenzen, darunter eine Doppelfuge im zweiten Satz. Doch von ironischen Bre­chungen ist nichts zu spüren. Mit Direktheit und ungewohntem Ernst im Ausdruck schafft Strawinsky eine Psalmvertonung, deren mu­sikalische Kraft ihresgleichen sucht. Im tra­ditionellen Palmsonntagskonzert kombiniert Herbert Blomstedt das imposante Werk mit Anton Bruckners Sechster, die der Komponist einmal als seine »keckste« Symphonie be­zeichnet hat.

Eine kostenlose Konzerteinführung mit Hagen Kunze findet 45 Minuten vor Beginn im Opernkeller statt.

Konzertdauer: ca. 110 Minuten, einschließlich 20 Minuten Pause

  • 01.04.2023
    11:00 Uhr
    塞帕歌剧院
    Tickets
    票价:
    43.00 – 78.00 €
  • 02.04.2023
    20:00 Uhr
    塞帕歌剧院
    Tickets
    票价:
    49.00 – 108.00 €

赫伯特·布隆斯泰德

荣誉指挥

德累斯顿国家管弦乐团与赫伯特•布隆斯泰德维系着超过四十年的密切情谊,在1969年4月的首次合作后,自1975年至1985年他成为乐团的首席指挥:这十年不仅是在艺术成就上令人难忘,鉴于当时特殊的政治情况也成为在乐团悠久历史中一段特别的时期。布隆斯泰德于在任期间指挥过的曲目包括从巴洛克时期至许多当代作品的首演。1985年,他带领乐团于重建新落成的塞帕歌剧院演出第一场音乐会,并与乐团录制了无数曲目。至今与乐团共同合作的音乐会超过三百场,包括其中十次为传统的「棕枝主日音乐会」;此外,他亦指挥演出一系列歌剧制作。2007年乐团以金荣誉勋章向布隆斯泰德致敬,2016年5月他成为乐团荣誉指挥,并为戴维斯爵士之后第二位获颁此头衔之指挥。

出生于美国,父母来自瑞典,布隆斯泰德于1954年首次登台,指挥斯德哥尔摩爱乐;先后曾带领奥斯陆爱乐、丹麦、瑞典、斯德哥尔摩广播交响乐团。他曾为旧金山交响乐团音乐总监、汉堡北德广播交响乐团首席指挥以及第十八任莱比锡布商大厦管弦乐团首席指挥。布隆斯泰德曾被旧金山、莱比锡、哥本哈根、斯德哥尔摩的乐团、班堡交响、NHK交响乐团任为荣誉指挥,并与各大知名乐团客席合作。2011年他与维也纳爱乐 首次合作,并带来其后的定期合作。布隆斯泰德被选为瑞典国王音乐学院成员,并多次获颁荣誉博士头衔,2003年并获颁德国联邦大十字勋章。2016年4 月,布隆斯泰德荣获丹麦森宁音乐奖的肯定。

萨克森国家歌剧院合唱团

合唱指导:帕布罗·阿山特

Heute gilt der Sächsische Staatsopernchor als einer der besten Opernchöre Europas. Seine Auftritte in Opernvorstellungen, seine Mitwirkung in Konzerten, bei Rundfunk-, Fernseh- und CD-Produktionen, die kontinuierliche Präsenz bei Festspielen und auf Tourneen brachten ihm auch weltweit Beachtung sowie höchste Wertschätzung ein.

Besonders prägend für den Staatsopernchor war die Arbeit mit dem Dirigenten Giuseppe Sinopoli, der das künstlerische Potential als bei weitem noch nicht ausgeschöpft betrachtete. In zahlreichen CD-Produktionen wuchs das Chorensemble immer wieder über sich hinaus. In den Jahren nach Sinopolis plötzlichem Tod gelang durch kontinuierliche Arbeit eine Konsolidierung der künstlerischen Qualität.

Wie in allen künstlerischen Sparten der Sächsischen Staatsoper Dresden spielt auch im Staatsopernchor die enge Verknüpfung von Tradition, gegenwärtiger künstlerischer Verantwortung und Ausrichtung auf die Herausforderungen der Zukunft eine entscheidende Rolle.

Seit 2013 ist der Sächsische Staatsopernchor gemeinsam mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden ständiger Gast bei den Osterfestspielen in Salzburg, deren Künstlerische Leitung in den Händen von Christian Thielemann liegt.

Am 8. Oktober 2017 feierte der Sächsische Staatsopernchor Dresden sein 200-jähriges Chorjubiläum.