2. Aufführungsabend

Gábor Káli Dirigent
Moritz Pettke Klarinette

Wolfgang Amadeus Mozart

  • Ouvetüre zu »Der Schauspieldirektor« KV 486

Geraldine Green

  • Konzert für Bassklarinette und Streichorchester

Joseph Haydn

  • Ouvertüre zu »L'isola Disabitata« Hob. XXVIII:9
  • Symphonie Nr. 104 D-Dur Hob. I:104

Eine kontrastreiche Londoner Melange: Ein dort 1795 komponiertes Meisterwerk verbindet sich mit dem fast 200 Jahre jüngeren Geniestreich einer bis dato kaum bekannten jungen Londoner Komponistin. Haydns 104. beschließt nicht nur eine Serie von 12 Symphonien, die der Wiener auf der Insel schrieb. Sie gilt generell auch als Krönung der klassischen Symphonie – ein opus summum. Die Bassklarinette, die die damals 25-jährige Geraldine Green 1992 kaufte, wurde zur Inspiration für eines der faszinierendsten Klarinettenwerke des 20. Jahrhunderts: Nur fünf Wochen brauchte die heute als Filmmusik- und Musicalkomponistin bekannte Green für ein gerade in den Außensätzen außergewöhnlich schelmisches Werk.

  • Freitag
    19.01.2024
    20:00 Uhr
    Semperoper
    Tickets
    Ticket-Preis:
    6,00 – 21,00 €

Moritz Pettke

Solo-Bassklarinettist

Moritz Pettke, geboren 1996 in Erfurt, spielt seit seinem siebten Lebensjahr Klarinette. Bereits in seiner Jugend war er Preisträger verschiedener Wettbewerbe. 2011 bis 2015 besuchte er den Spezialzweig Musik der Landesschule Pforta. 

2015 nahm er sein Studium bei Harald Harrer am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg auf und wechselte zum Wintersemester 2017 an die Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar in die Klasse von Thorsten Johanns. Im gleichen Jahr wurde Moritz Pettke Akademist im Theater Erfurt für Bassklarinette/ Klarinette unter GMD Joana Mallwitz.

Während dieser Zeit wuchs sein Interesse für die tiefen Instrumente der Klarinette und konnte sich seit Oktober 2019 in der Giuseppe-Sinopoli-Akademie der Staatskapelle Dresden weiter spezialisieren. Im Februar 2021 schloss seinen Bachelor in Weimar ab. 

Seit August 2021 ist Moritz Pettke Solo-Bassklarinettist der Sächsischen Staatskapelle Dresden. 

Darüber hinaus gilt sein Interesse der Kammermusik mit Streichinstrumenten sowie Musik des 20. Jahrhunderts.