Peter Lohse

Stellv. Solotrompeter

Peter Lohse wurde im sächsischen Freiberg geboren und erhielt seinen ersten Trompetenunterricht im Alter von sechs Jahren. Nach Unterricht am Landesgymnasium Carl Maria von Weber studierte er in der Zeit von 1978 bis 1982 an der gleichnamigen Musikhochschule in Dresden.

Peter Lohse ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe und war u.a. 1. Preisträger des Internationalen Bachwettbewerbs in Leipzig. Noch während seines Studiums spielte er als Substitut in der Sächsischen Staatskapelle Dresden, seit 1982 ist er deren festes Mitglied.

Als Orchestervorstand (1990-1994) und Mitglied im Kammermusikbeirat (1994-2009) übernahm er weitere Aufgaben für die Staatskapelle, die ihm im Jahr 1998 den Titel des »Kammervirtuosen« verlieh.

Als Pädagoge wirkt er darüber hinaus seit 1984 an der Dresdner Musikhochschule, die ihn 1999 zum Honorarprofessor ernannte. Gastdozenturen verbinden ihn seit 1985 regelmäßig mit den Hochschulen für Musik in Tokyo und Toyama. Im Jahr 2003 erhielt er den «Fritz-Busch-Preis» der Stiftung zur Förderung zur Semperoper.

Als Solist und Kammermusiker musiziert Peter Lohse mit Ensembles wie dem Concertino Dresden, dem Musica-Viva-Ensemble Dresden und der Capella Sagittariana  u.a. zusammen, mit denen er auch zahlreiche CD- und Schallplatteneinspielungen sowie Aufnahmen für Video und Fernsehen produziert hat.