Fotogalerie Osterfestspiele Salzburg: Konzert für Salzburg

Staatskapelle und Thielemann im Porträt

Die Sächsische Staatskapelle Dresden und Christian Thielemann: Sehen Sie hier einen Video-Trailer, der Sie teilhaben lässt an der Arbeit von Orchester und seinem Chefdirigenten – im Gespräch, bei Proben und im Konzert.

Staatskapelle Aktuell

22.04.2014 Christian Thielemann und die Staatskapelle zum Verzicht von Peter Alward auf Vertragsverlängerung

Zum Verzicht von Peter Alward auf die Verlängerung seines Vertrags als Geschäftsführender Intendant der Osterfestspiele Salzburg äußerten sich heute Christian Thielemann, Jan Nast (Orchesterdirektor) und der Orchestervorstand der Sächsischen Staatskapelle Dresden gemeinsam wie folgt:

Details
22.04.2014 Osterfestspiele ziehen positive Bilanz

Die zweite Saison der Osterfestspiele Salzburg unter der Künstlerischen Leitung von Christian Thielemann und mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden als Residenzorchester geht am 21. 4. mit der zweiten Aufführung von Richard Strauss’ Oper Arabella zu Ende.

Details
16.04.2014 Programmänderung beim Konzert für Salzburg

Da Thomas Hampson auf ärztlichen Rat diese Woche seine Stimme für die zweite Arabella-Vorstellung schonen muss, sieht er sich zu seinem großen Bedauern nicht in der Lage, im Konzert für Salzburg am 17. April mitzuwirken. Dankenswerter Weise hat sich Hanna-Elisabeth Müller, die für ihr Rollendebüt...

Details
12.04.2014 Festspielpremiere aus Salzburg live im Fernsehen

Die heutige »Arabella«-Premiere bei den Osterfestspielen Salzburg ist live zeitversetzt ab 20.15 Uhr auf 3sat zu sehen. Nachfolgend findet sich die Aufzeichnung auch online in der Mediathek von 3sat

Details
25.03.2014 Vorverkauf für die Saison 2014/2015

Der Kartenvorverkauf für die Spielzeit 2014/2015 beginnt am Freitag, den 28. März 2014, um 10 Uhr.

Details

Media

Spielzeitbroschüre 2014|2015

Der Konzertplan 2014/2015 ist online. Laden Sie hier die aktuelle als pdf-Datei herunter.

Neue DVD

Die DVD vom Antrittskonzert Christian Thielemanns als Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle ist da. Auf dem Programm standen Werke von Wolf und Bruckner.

Glanz & Klang

Die neue Ausgabe von Glanz & Klang ist nun auch online erhältlich.

Saison 2013 // 2014

Herzlich willkommen

zur einer Spielzeit, die ihren Fokus auf den Komponisten Richard Strauss richtet, der 2014 seinen 150. Geburtstag feiert. Mit zahlreichen Konzerten würdigt die Staatskapelle den Jubilar, u.a. mit einem Sonderkonzert, in dem Christian Thielemann Auszüge aus allen neun Dresdner Uraufführungsopern von Strauss dirigieren wird. Als Gastdirigenten begrüßt die Staatskapelle Herbert Blomstedt, Franz Welser-Möst, Georges Prêtre, Christoph Eschenbach, Reinhard Goebel und Paavo Järvi, die mit Werken von Telemann bis Rihm spannende und vielseitige Konzerte erwarten lassen. Nicht fehlen darf natürlich Myung-Whun Chung, seit der letzten Spielzeit Erster Gastdirigent der Staatskapelle, der mit den Symphonien Nr. 2 und 9 seinen Mahler-Zyklus fortsetzen wird. Das detaillierte Gesamtprogramm finden Sie in unserem Spielplan!

Capell-Compositeur

Wolfgang Rihm heißt der Capell-Compositeur der Spielzeit 2013/2014. Wie schon seine Vorgänger wird auch er in allen Konzertformen der Staatskapelle präsent sein: von der großen Symphonik bis hin zur klein besetzten Kammermusik. Mit seiner Orchestrierung der »Malven« von Richard Strauss erweist Rihm seinem älteren Kollegen zum 150. Geburtstag auf ganz persönliche Art und Weise seine Reverenz. Erstmals erklingt dieses Werk bei den Osterfestspielen Salzburg, wenige Wochen später dann auch in der Semperoper, jeweils unter der Leitung von Christian Thielemann.

    Capell-Virtuos

    Als neuen Capell-Virtuosen begrüßt die Staatskapelle den Ausnahmepianisten Radu Lupu. Er war Schüler des legendären Heinrich Neuhaus in Moskau und errang erste Preise bei drei der international bedeutendsten Klavierwettbewerbe: beim Van-Cliburn-, beim George-Enescu- sowie beim Leeds-Wettbewerb. Als Capell-Virtuos 2013/2014 wird er mit dem vierten Klavierkonzert von Ludwig van Beethoven in Dresden und auf Tournee, einem Klavier-Rezital in der Semperoper sowie mit zwei Mozart-Klavierkonzerten bei einem Sonderkonzert in der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen der neuen Kapell-Saison eine besondere Farbe verleihen wird.